09.02.2017

Wickeltische in öffentlich zugänglichen Gebäuden

Gabriele Sutor
Gabriele Sutor

In vielen Orten gibt es sie schon – Wickelpunkte -  in öffentlichen Gebäuden und in Geschäften und Lokalen.  Weil dies eine gute und gern genutzte Einrichtung ist, die ähnlich in Eppstein mit wenig Geld umgesetzt werden kann, haben die Grünen einen entsprechenden Antrag eingebracht, der am 16. Februar behandelt wird. 

Vorgeschlagen wird die barrierefreie Toilette im neu sanierten Bürgerhaus in Eppstein und die Burg als erste öffentlich zugängliche Stationen für ausklappbare, an der Wand befestigte Wickeltische in Eppstein.

Die vorgeschlagenen Orte sind für Väter und Mütter zugänglich, im Rathaus II sind neben dem häufig für öffentliche Veranstaltungen genutzte Bürgersaal auch die Stadtbücherei mit Besucherverkehr.

Die Burg ist ein Anziehungspunkt für Familien mit Kindern und zu den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr werden viele Besucherinnen und Besucher erwartet.

Die Installation von ausklappbaren Wickeltischen bietet vor allem in den kalten Wintermonaten eine Möglichkeit Kleinkinder hygienisch und an einem warmen Ort zu versorgen und wird die Attraktivität Eppsteins als kinder- und familienfreundliche Stadt erhöhen.

Die Stadt nimmt damit eine Vorreiter Stellung in Eppstein ein und kann so öffentlich zugängliche Einrichtungen im privaten Dienstleistungssektor zur Beteiligung gewinnen.

Wir Grünen hoffen, dass unser Antrag am 16. Februar eine breite Zustimmung findet und wir hoffen natürlich auch, dass sich Restaurants in Eppstein und Geschäfte und andere öffentlich zugängliche Einrichtungen dazu entschließen, für die Versorgung von Kleinkindern in ihren Räumlichkeiten ähnliche Stationen anzubringen und sichtbar an ihren Eingangstüren darauf hinzuweisen.

Gez.

Gabriele Sutor

zurück

URL:https://gruene-eppstein.de/presse/expand/641767/nc/1/dn/1/