Bericht aus dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU)

In der letzten Stadtverordnetenversammlung brachten die Grünen den Antrag „Maßnahmen für ein klimafreundliches und umweltbewusstes Eppstein“ ein. Dieser wurde in den Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt zur abschließenden Beratung verwiesen. Die Ausschussmitglieder waren sich einig. Dies ist ein guter Vorschlag, einige haben bereits ihren eigenen Coffee-to-Go Becher und Ideen wie Mehrweggeschirr, Mehrwegbecher auf dem Weihnachtsmarkt umgesetzt werden kann, gibt es auch schon. Auch die Beschriftung von Müllbehältern – ähnlich der Behälter, wie sie am Frankfurter Mainufer zu finden sind - kann in Eppstein umgesetzt werden und soll das Umweltbewusstsein schärfen und die Bürgerinnen und Bürger ebenso wie Touristen zur Müllvermeidung anregen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt im ASU betraf vor allem Vockenhausen. Es wurde lange und sachlich über den Bebauungsplan V103 "Südhang Vockenhausen" für den Bereich zwischen der Freiherr-von-Ickstatt-Straße, der Weingasse, den Anrainern des Eppenhainer Wegs, den Schulen an der Bergstraße und der Eberlestraße in Vockenhausen beraten. Es ging diesmal um die Behandlung der Stellungnahmen und um einen Satzungsbeschluss. Das Planungsbüro war anwesend und hat die Fragen der Gremienmitglieder beantwortet und sehr ausführlich über die geplanten Verdichtungen zur Schaffung von mehr Wohnraum dort berichtet.

Achim von Hein

zurück

Willkommen bei den Eppsteiner Grünen

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Blättern und Lesen unserer Internetseiten.

Auf dieser und den folgenden Seiten erfahren Sie Aktuelles über unsere Arbeit und erhalten Infos von unserer Fraktion in den Gremien der Stadt Eppstein. Sie können über die Seite ÜBER UNS oder über Kontakt mit uns aufnehmen und Mitglied werden. Sie können unsere Arbeit und unseren Wahlkampf auch mit Ihrer Spende unterstützen.

Informationen zu den letzten Kommunalwahlen finden Sie auf der Seite Kommunalwahlen.

Wenn Sie mal bei uns reinschnuppern wollen, oder an unserer Arbeit interessiert sind, dann kommen Sie doch zu einer unserer öffentlichen Treffen. Sie finden diese unter Termine und in der Eppsteiner Zeitung. Wir freuen uns.