Renate Alberts

Renate Alberts, geboren 1948 in Wiesbaden geboren. Meine Lebensweg führte mich über Berlin (Studium der Sozialarbeit und Sozialpädagogik), Frankfurt (Eheschließung und Geburt der beiden ersten Kinder) nun vor 35 Jahren nach Eppstein.

Nach dem Reaktorunfall in Tschernobyl wurde ich Mitglied im BUND Eppstein. Und Jahre später rückte ich in die Stadtverordnetenversammlung nach. Zuerst in der Opposition versuchte ich meinen Beitrag zu leisten, um Eppstein lebens- und liebenswert zu erhalten. In dieser Legislaturperiode kam es nun zur Kooperation mit der CDU, was viele neue Erfahrungen und Möglichkeiten brachte.

Ich vertrete Bündnis 90/Die Grünen im Ausschuss für Soziales und Kultur.

Mein Fazit: Es ist leicht, das Handeln in der Politik zu be- und verurteilen, aber bedeutend umfangreicher, vielschichtiger und mühsamer aber auch befriedigender, sich auf den Weg des Mittuns zu machen!

zurück

nächste Termine:

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.